Kunst

Lemon Meringue S’mores Cupcakes


  • 108

Diese Lemon Meringue S’mores Cupcakes bestehen aus einer Graham-Kruste, feuchtem Zitronen-Cupcake, gerösteter Marshmallow-Füllung, Zitronenquark-Topping und einem leichten und flauschigen Marshmallow-Baiser-Zuckerguss!

Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten. Bitte sehen Sie meine voll Verschwiegenheitsrichtlinie für Details.

Vor ungefähr einem Monat habe ich eine große Menge Zitronenquark hergestellt, weil der National Lemon Meringue Pie Day ansteht und ich einige meiner neu gestalten wollte Desserts mit Zitronenbaisergeschmack.

Als ich die Kekse und den Käsekuchen fertig gemacht hatte, bemerkte ich, dass ich immer noch eine gute Menge Zitronenquark übrig hatte. Also was mache ich? Mache noch ein Zitronen-Baiser-Dessert, aber dieses Mal habe ich es ein bisschen aufgedreht und S'mores auch gewürzt !!!

Lemon Meringue S’mores Cupcakes

Diese Cupcakes sollten ursprünglich nur Zitronen-Baiser-Cupcakes sein, aber dann kam mir der zufälligste Gedanke in den Sinn. Da Zitronen-Baiser-Torten mit einer Graham-Cracker-Kruste und einem Marshmallow-Baiser-Topping hergestellt werden, sind sie fast wie Sitten ohne Schokolade, oder ?!

Dann begannen sich die Gänge zu drehen und nachdem ich ein ziemlich lautes, hörbares Keuchen von den Leuten um mich herum gehört hatte, kam mir die Idee, Zitronenbaiser und s'mores in einem köstlichen Cupcake zu kombinieren!

Was ist in diesen Zitronen-Baiser-Cupcakes? Beginnen wir mit der Basis.

Graham-Cracker-Kruste

Abgesehen von Zitrone und Baiser ist die Kruste eines der besten Teile einer Zitronen-Baiser-Torte! Es ist auch eines der besten Teile dieser Cupcakes. Ich habe Graham Cracker Crumbs verwendet, da dies die perfekte Kruste für den klassischen Kuchen ist.

Wenn Sie sich für etwas anderes entscheiden möchten, können Sie Vanille-Waffeln (die runden Nilla-Waffeln, nicht die rechteckigen, mit Sahne gefüllten) verwenden, die ich normalerweise verwenden würde, weil ich diese Kekse mag.

Mischen Sie die Kekskrümel mit etwas Zucker und zerlassener Butter, teilen Sie sie dann auf die Cupcake-Liner und backen Sie sie einige Minuten lang, um die Kruste zu setzen. Jetzt machen wir den Zitronen-Cupcake-Teig!

Fluffy Lemon Cupcakes

Diese Cupcakes haben die perfekte Menge an frischem Zitronengeschmack! Es ist nicht zu überwältigend, aber gleichzeitig ist es nicht gerade da.

Beginnen Sie die Cupcakes mit Butter, Zucker, Sauerrahm, Pflanzenöl und Zitronenschale. Die Butterbasis verleiht dem Cupcake eine stabilere Struktur, die saure Sahne verleiht ihm Geschmack und Weichheit, das Öl hält alles feucht und die Schale verleiht ihm natürlich etwas Zitronengeschmack!

Alle Zutaten zusammen rühren, bis sie blass werden. Lassen Sie diesen Schritt nicht aus. Die Mischung sollte fast weiß sein, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren. Andernfalls erhalten Sie nicht diese flauschige Textur.

Als Nächstes fügen Sie das Eiweiß hinzu. Das Eiweiß verleiht dem fertigen Cupcake Luft und Leichtigkeit! Jetzt wechseln wir zwischen der Zugabe der trockenen Zutaten und der Buttermilch und des frischen Zitronensaftes, um noch mehr Zitronengeschmack zu erzielen!

Geröstete Eibischfüllung

Da es sich auch um s'mores Cupcakes handelt, musste ich zumindest etwas s'mores Aromatisiertes hinzufügen. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob Zitrone und Schokolade eine gute Kombination sind. Deshalb habe ich beschlossen, die Cupcakes mit meiner Lieblings-Marshmallow-Toastfüllung zu füllen.

Diese geröstete Marshmallow – Füllung hatte ursprünglich ihr Debüt in meiner Gemälzte belgische Schokoladen-kleine Kuchen vergangenes Jahr. Es passte so gut zu den gemälzten Schokoladen-Cupcakes und zum Zuckerguss mit Milchschokolade, dass ich sehen musste, wie gut es schmeckte, wenn es zu Zitronen-Cupcakes gepaart wurde.

Spoiler Alarm: Es ist mehr als lecker!

Tipps für die Herstellung von gerösteten Marshmallow-Füllung

Um die geröstete Marshmallow-Füllung herzustellen, musst du die Marshmallows anstoßen! Es gibt ein paar Tipps, die ich mitteilen möchte. Achten Sie zunächst darauf, die Marshmallows beim Grillen im Auge zu behalten. Geh nicht weg. Im Ernst, ich entschied mich dafür, 2 Teller zu waschen, während ich darauf wartete, dass die Marshmallows rösteten, und sie brannten knusprig.

Für meinen nächsten Versuch setzte ich meinen Hintern vor den Ofen und überprüfte alle 10 Sekunden. Sobald die Spitzen geröstet und golden waren, drehte ich die Marshmallows herum und briet die andere Seite.

Es ist wichtig, BEIDE Seiten zu rösten, da sich die Marshmallows nicht richtig mit dem Zuckerguss vermischt haben und schließlich auf meine Mixerschläger geklettert sind. Es ist auch sehr wichtig, die Marshmallows mindestens 2-3 Minuten lang abkühlen zu lassen. Bei einem meiner Versuche habe ich die Marshmallows direkt nach dem Herausnehmen aus dem Ofen hinzugefügt und das Ganze in Suppe verwandelt.

Dies könnte wahrscheinlich mit etwas mehr Puderzucker gespart werden, aber es ist am besten, alles zusammen zu vermeiden und nur abzuwarten, bis die Marshmallows abgekühlt sind. Und fügen Sie sie einzeln hinzu, damit jeder Eibisch richtig mischen kann.

Zitronenquark Belag

Jedes Zitronenbaiser-Rezept, das ich gemacht habe, enthielt mein Perfekter ZitronenquarkEs war also nur notwendig, dass ich es auch zu diesen Cupcakes hinzufügte. Ich habe mein Zitronenquarkrezept halbiert, weil ich nicht dachte, dass ich so viel brauchen würde, weil ich es nur auf die Cupcakes gestrichen habe.

Ich weiß, das ist ein zusätzlicher Schritt, aber es lohnt sich! Der süße Tortenquark verleiht diesen Cupcakes den erstaunlichsten Geschmacksschub! Außerdem können Sie den Quark ganz einfach ein oder zwei Tage im Voraus zubereiten, genau wie die Cupcakes. Wenn Sie also fertig sind, müssen Sie nur noch die Füllung und das Baiser zubereiten.

Baiser-Belag

Der Baiser-Zuckerguss ist superleicht, flauschig, geschmeidig und lecker! Um es zu machen, habe ich nur ein paar Eiweiße und Zucker über einem Wasserbad erhitzt, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Dann müssen wir es aufschlagen, bis sich das Volumen verdoppelt und es zu einem dicken Baiser wird. Für diesen Schritt empfehle ich die Verwendung eines Standmixers, da ich versucht habe, Meringue mit einem Handmixer zu peitschen, und dieser seine Form überhaupt nicht behalten würde.

Und da wir diese wunderschönen Rosetten mit Paspeln versehen, möchten wir, dass das Baiser seine Form gut beibehält, damit wir die Details im Design erkennen können! Apropos, seien Sie sehr vorsichtig, wenn Sie das Baiser rösten. Mein erster Test dieser Cupcakes endete damit, dass ich mehrere Flammen ausblies, weil die Papiereinlagen Feuer fingen!

Wenn Sie sicherer sein möchten, entfernen Sie die Zwischenlagen, bevor Sie die Cupcakes rösten.

Die Cupcakes werden dann mit einer Zitronenscheibe und einer Prise Graham Cracker Crumble abgerundet, die wir für die Kruste verwendet haben!

Diese Lemon Meringue S’mores Cupcakes sind der perfekte Abschluss des Sommers! Mit der knusprigen Graham-Cracker-Kruste, dem flauschigen Zitronen-Cupcake, der klebrigen Marshmallow-Füllung, dem seidigen Zitronenquark und dem gerösteten Baiser-Topping machen diese Cupcakes süchtig!

Hast du diese Lemon Meringue S’mores Cupcakes gemacht? Lassen Sie mich wissen, wie sie in den Kommentaren unten ausgefallen sind! Und vergessen Sie nicht, ein Bewertung!

Lust auf mehr Zitronenbaiser oder S'mores-Desserts? Guck dir diese an:

Zitronen-Baiser-Käsekuchen

Diese Zitronen-Baiser-Käsekuchen wird mit einer reichhaltigen und cremigen Zitronen-Käsekuchen-Basis hergestellt, die mit einem scharfen Zitronenquark und flauschigem Baiser gekrönt ist. Wenn Sie nach dem ultimativen Zitronendessert suchen, sind Sie hier genau richtig!

Dieser Zitronen-Baiser-Käsekuchen besteht aus einer reichhaltigen und cremigen Zitronen-Käsekuchen-Basis, die mit einem scharfen Zitronenquark und einem flauschigen Baiser überbacken ist. Wenn Sie nach dem ultimativen Zitronendessert suchen, sind Sie hier genau richtig!

S’mores Mississippi Mud Pie

Das dekadent S’mores Mississippi Mud Pie kombiniert den klassischen Lagerfeuergenuss mit einem traditionellen Mississippi Mud Pie.

http://www.queensleeappetit.com/

>> PIN DIESES SPÄTER <<

FOLGEN SIE QUEENSLEE APPÉTIT

Gefällt dir was du siehst? Vergewissern Sie sich, dass Sie Queenslee Appétit folgen, um leckere Rezepte zu erhalten!

Pinterest | Instagram | Facebook | Twitter |

Haben Sie Fragen zum Rezept? Kontaktiere mich Hierund ich helfe Ihnen gerne weiter!

TEILE DEINE BILDER!

Kennzeichne mich auf Instagram @queensleeappetit oder benutze den Hashtag #queensleeappetit, damit ich deine wunderschönen Kreationen sehen kann!

ABONNIEREN SIE DIE NEUESTEN REZEPTE!


Lass uns backen!

Lemon Meringue S’mores Cupcakes

Lemon Meringue S’mores Cupcakes

Ausbeute:
16 kleine Kuchen
Vorbereitungszeit:
1 Stunde
Kochzeit:
35 Minuten
Gesamtzeit:
1 Stunde 35 Minuten

Diese Lemon Meringue S’mores Cupcakes bestehen aus einer Graham-Kruste, feuchtem Zitronen-Cupcake, gerösteter Marshmallow-Füllung, Zitronenquark-Topping und einem leichten und flauschigen Marshmallow-Zuckerguss!


Zutaten

Zitronenquark:

  • 4 große Eigelb

  • 1 Tasse Tasse Kristallzucker

  • 1 EL fein geriebene Zitronenschale

  • 1/2 Tasse frisch gepresster Zitronensaft

  • 1/4 Tasse ungesalzene Butter, gekühlt und gewürfelt

Graham-Cracker-Kruste:

  • 1 und 1/2 Tasse Graham Cracker Krümel

  • 3 EL Kristallzucker

  • 5 EL gesalzene Butter, geschmolzen

Zitronencupcakes:

  • 1 und 1/2 Tassen Allzweckmehl

  • 2 TL Backpulver

  • 1/4 TL Backpulver

  • 1/4 Teelöffel Salz

  • 1/2 Tasse ungesalzene Butter, auf Raumtemperatur aufgeweicht

  • 1 Tasse Kristallzucker

  • 3 EL saure Sahne, Raumtemperatur

  • 2 EL Pflanzenöl

  • 1 EL Zitronenschale

  • 3 große Eiweiße, Raumtemperatur

  • 1/2 Tasse Buttermilch, Raumtemperatur

  • 1/4 Tasse frisch gepresster Zitronensaft

Geröstete Marshmallow-Füllung:

  • 10 reguläre Marshmallows

  • 1/2 Tasse ungesalzene Butter, Raumtemperatur

  • 3/4 Tasse Puderzucker

  • 1 TL reiner Vanilleextrakt

  • 1/2 Tasse Marshmallow Fluff

Baiserglasur:

  • 4 große Eiweiße

  • 1 Tasse Kristallzucker

  • 1 TL Vanillepaste oder reiner Vanilleextrakt

Garnierung:

  • Graham-Brotkrumen

  • Zitronenscheiben

Anleitung

Für den Zitronenquark:

  1. Bringen Sie einen Zentimeter Wasser in einem großen Topf bei mittlerer Hitze zum Kochen. Sobald es zu kochen beginnt, stellen Sie die Hitze auf niedrig, damit das Wasser nicht zu kochen beginnt.
  2. Eigelb und Zucker in eine separate große hitzebeständige Schüssel geben und ca. 1 Minute kräftig verquirlen, bis alles glatt ist.
  3. Zitronenschale und Saft hinzufügen und glatt rühren. Stellen Sie die Schüssel über den Topf mit siedendem Wasser und kochen Sie sie. Wischen Sie ständig (zuerst mit dem Schneebesen, dann mit einem Holzlöffel), bis die Mischung etwa 15 bis 20 Minuten eingedickt ist. Sie werden wissen, dass der Quark fertig ist, wenn er die Rückseite eines Holzlöffels bedeckt.
  4. Sobald sie eingedickt sind, nehmen Sie die Schüssel vom Herd und rühren Sie die Butter würfelweise ein, bis sie geschmolzen und vereint ist.
  5. Sobald die Butter vollständig vermengt ist, den Quark durch ein feinmaschiges Sieb passieren und die Zitronenschale sowie alle gekochten Eier wegwerfen.
  6. Übertragen Sie Quark in eine andere Schüssel und legen Sie Plastikfolie direkt auf die Oberfläche, um zu verhindern, dass sich beim Abkühlen eine Haut bildet. Kühl stellen, bis alles gut gekühlt ist, etwa 4 Stunden oder über Nacht.

Für die Kruste:

  1. Den Ofen auf 177 ° C vorheizen und eine Standard-Cupcake-Pfanne mit 12 Tassen mit Papierfutter auslegen. Eine zweite Pfanne mit 4 Folien auslegen. Dieses Rezept macht etwa 16 Cupcakes. Beiseite legen.
  2. Graham Cracker Crumbs, Zucker und zerlassene Butter in eine Rührschüssel geben und mit einer Gabel vermengen. Legen Sie 1 gehäuften Esslöffel Krümel in jeden Liner und drücken Sie den Löffelrücken oder ein kleines Glas flach. Heben Sie zusätzliche Krümel zum Belegen auf! Im vorgeheizten Backofen 5 Minuten backen. Auf einem Gitterrost abkühlen lassen.

Für die Lemon Cupcakes:

  1. Mehl, Backpulver, Backpulver und Salz in einer großen Schüssel sieben und verquirlen. Beiseite legen.
  2. In der Schüssel eines Standmixers mit Paddelaufsatz oder in einer großen Schüssel mit einem Handmixer Butter, Zucker, Sauerrahm, Pflanzenöl und Zitronenschale bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit ca. 4 Minuten lang leicht und locker rühren .
  3. Kratzen Sie die Seiten und den Boden der Schüssel ab. Verringern Sie die Geschwindigkeit auf mittel-niedrig und mischen Sie das Eiweiß nacheinander unter, bis es gerade kombiniert ist.
  4. Fügen Sie Zitronensaft Buttermilch hinzu. Beiseite legen.
  5. Fügen Sie 1/3 der trockenen Zutaten zum Teig hinzu und schlagen Sie sie, bis sie sich vermischt haben. Fügen Sie dann 1/2 der Buttermilch / Zitronensaft-Mischung hinzu und mischen Sie sie, bis sie sich vermischt haben. Die Hälfte der restlichen trockenen Zutaten, die restliche Buttermilchmischung und die restlichen trockenen Zutaten weiter einrühren. Denken Sie daran, jede Zugabe zu mischen, bis sie nur noch kombiniert ist, bevor Sie die nächste hinzufügen.
  6. Schaufeln Sie den Teig in die Cupcake-Liner und füllen Sie sie bis zum Anschlag. 18-20 Minuten backen oder bis ein in der Mitte eingesetzter Zahnstocher sauber herauskommt.
  7. Nehmen Sie die Cupcakes aus dem Ofen und lassen Sie sie ca. 5 Minuten in der Pfanne abkühlen. Überführen Sie sie dann in Kühlregale, um sie vollständig abzukühlen. In der Zwischenzeit die geröstete Marshmallow-Füllung zubereiten.

Für die geröstete Marshmallow-Füllung:

  1. Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen und die Marshmallows gleichmäßig verteilen. 20-30 Sekunden grillen. Achten Sie genau darauf, dass sie nicht verbrennen.
  2. Aus dem Ofen nehmen und Marshmallows auf die andere Seite drehen. Kehren Sie zum Ofen zurück und braten Sie weiter, bis die Marshmallows ein tiefes Goldbraun haben. Zum Abkühlen beiseite stellen.
  3. In einer mittelgroßen Rührschüssel mit einem Handmixer Butter cremig rühren. Puderzucker und Vanille dazugeben und glatt rühren.
  4. Fügen Sie hinzu, Marshmallow Fluff und mischen, bis kombiniert. Fügen Sie geröstete Marshmallows einzeln hinzu und schlagen Sie nach jeder Zugabe, bis alles gut vermischt und glatt ist. Bis zur Verwendung abgedeckt aufbewahren.

Für das Baiser-Zuckerguss:

  1. Bringen Sie einen Zentimeter Wasser in einem großen Topf bei mittlerer Hitze zum Kochen. Sobald es zu kochen beginnt, stellen Sie die Hitze auf niedrig, damit das Wasser nicht zu kochen beginnt.
  2. Das Eiweiß, den Zucker und die Vanille in die Schüssel einer Küchenmaschine oder in eine große Schüssel aus Edelstahl oder Glas geben.
  3. Stellen Sie die Schüssel über den Topf mit siedendem Wasser und verquirlen Sie sie so lange, bis sich der Zucker aufgelöst hat und das Eiweiß warm ist. Sie können dies testen, indem Sie die Mischung zwischen zwei Fingern reiben. Wenn es sich nicht körnig anfühlt, hat sich der Zucker aufgelöst und kann von der Hitze genommen werden. Wenn Sie immer noch Körner fühlen, wischen Sie weiter und testen Sie weiter, bis der Zucker vollständig aufgelöst ist.
  4. Bewegen Sie die Schüssel in den Standmixer oder schlagen Sie sie mit einem Handmixer bei niedriger Geschwindigkeit, bis die Mischung schaumig ist (ca. 1 Minute).
  5. Erhöhen Sie die Geschwindigkeit allmählich auf hoch und schlagen Sie, bis der Zuckerguss dick und glänzend ist, 6-7 Minuten.

Versammlung:

  1. Die Mitte jedes Cupcakes mit einer Apfelschale entkernen. Das Kernstück intakt halten und den Boden abschneiden. Behalten Sie die Spitzen!
  2. Die geröstete Marshmallow-Füllung in einen Einweg-Spritzbeutel oder einen mittelgroßen Druckverschlussbeutel geben und von einer Ecke abschneiden.
  3. Füllen Sie die Cupcakes mit der Marshmallow-Füllung. Nehmen Sie dann die reservierten Cupcake-Oberteile und legen Sie sie zurück in den Cupcake, um die Füllung zu bedecken.
  4. Lassen Sie den Zitronenquark etwas aufrühren und verteilen Sie ihn dann auf jedem Cupcake.
  5. Übertragen Sie den Baiser-Zuckerguss in einen Spritzbeutel mit einer großen Sternspitze (ich habe Wilton 1M verwendet) und wirbeln Sie die Rosetten auf die Cupcakes.
  6. Toasten Sie den Baiser-Strudel vorsichtig, und stellen Sie sicher, dass die Flamme die Papiereinlagen nicht erfasst. Sie können die Liner auch entfernen, bevor Sie diesen Schritt ausführen.
  7. Garnieren Sie die Spitzen mit einer halben Zitronenscheibe und den zusätzlichen Graham Cracker Crust Crumbs! Genießen!

Anmerkungen

  • Lemon Curd kann einige Tage im Voraus hergestellt und in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahrt werden.
  • Zitronen-Cupcakes können einen Tag im Voraus hergestellt und in einem luftdichten Behälter bei Raumtemperatur gelagert werden.
  • Fertige Cupcakes werden am besten an Tag 1 genossen, können aber 2-3 Tage in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahrt werden.

GUTEN APPETIT!

Alles Liebe, Dedra

©QUEENSLEE APPÉTIT. Alle Bilder & Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie meine Bilder nicht ohne vorherige Erlaubnis. Wenn Sie dieses Rezept erneut veröffentlichen möchten, schreiben Sie das Rezept in Ihren eigenen Worten neu oder verlinken Sie zurück zu diesem Beitrag, um das Rezept zu erhalten.

<! –

->

[ad_2]


Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close