Kunst

Selbst gemachte Truthahnsoße


Speichern Sie diese Bratpfanne Tropfen und machen Sie dies super einfach Selbst gemachte Truthahnsoße aka Bratpfannensauce!

Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten. Als Amazon Associate verdiene ich mit qualifizierten Einkäufen. Bitte sehen Sie meine voll Verschwiegenheitsrichtlinie für Details.

Selbst gemachte Truthahnsoße

Pute, Brathähnchen, Kartoffelpüree etc. Dies sind großartige Thanksgiving-Gerichte, aber sie alle brauchen eines, um vollständig zu sein: GRAVY! Ich weiß nichts über dich, aber ich kann nur Dinge wie Pute oder Kartoffeln ohne die Soße genießen. Egal wie gut sie alleine schmecken!

Sauce macht einfach jedes Gericht besser und zum Glück ist es so einfach zuzubereiten! Wenn meine Großmutter Hühnchen / Pute brät, gibt sie normalerweise nur etwas Leitungswasser in die Pfanne, rührt einen Löffel Mehl hinein und macht am Ende die tollste Soße!

Dieses Rezept ist jedoch an mein gebunden Truthahnbraten Rezept, und da ich meinen Truthahn anders geröstet habe als sie, habe ich beschlossen, meine Soße auch anders zu machen. Sag es ihr nicht, aber so erstaunlich ihre Sauce aus 3 Zutaten auch ist, ich denke, meine Version ist viel besser.

Zutaten Für Truthahnsaucenrezept

Lassen Sie mich nur bemerken, dass dieses Rezept von Nagi bei Recipe Tin Eats inspiriert wurde, der auch ein Rezept mit Resten aus der Pfanne gepostet hat. Die Rezepte sind ähnlich, allerdings habe ich ein paar kleine Änderungen für meinen eigenen Geschmack vorgenommen.

Für dieses Truthahnsoßenrezept verwendete ich:

  • Die Reste aus der Pfanne, in der ich meinen Truthahn geröstet habe: Sie MÜSSEN mein Rezept nicht speziell verwenden. Dieses Rezept funktioniert mit den Resten von Braten, unabhängig davon, ob es sich um ein anderes Putenrezept, ein Hühnchen oder einen Spiralschinken handelt. Nehmen Sie einfach die Fleischreste Fette und Aromen und verwenden Sie dieses Rezept, um etwas Bombensauce zu erstellen!
  • Allzweckmehl: Saucenverdicker! Niemand mag wässrige Soße, also verwenden Sie etwas Mehl, um die perfekte Konsistenz zu erzielen.
  • Hühner- oder Rinderbrühe: Sie können entweder Hühner- oder Rinderbrühe verwenden, je nachdem, welchen Geschmack die Soße haben soll. Sie können auch einfach nur Wasser verwenden, da die Bratpfannentropfen bereits so viel Geschmack verleihen.
  • Weiß- oder Rotwein: Dies ist eine völlig optionale Zutat, aber ein oder zwei Esslöffel intensivieren den Geschmack der Soße!
  • Salz und Pfeffer: Trotz aller Aromen müssen Sie noch etwas Salz und Pfeffer hinzufügen, um die Sauce zu würzen. Das Rezept enthält keine Maße. Fügen Sie einfach eine Prise hinzu, probieren Sie die Soße und passen Sie die Würzung nach Belieben an.
  • Cayenne: Auch hier optional, aber es fügt einen schönen Kick!

Bratpfannensauce zubereiten

Nun, um Bratensoße zuzubereiten, müssen Sie mit einer Bratpfanne beginnen. Oder genauer gesagt, eine gebrauchte Bratpfanne mit all der Güte, die zurückbleibt!

Sie können die Tropfen von jedem gebratenen Fleisch verwenden, das Sie hergestellt haben, aber ich verwende mein Rezept für gebratenen Truthahn als Beispiel, da es die Grundlage dieses Rezepts ist.

Bei der Zubereitung meiner Bratpfanne habe ich 2 halbierte Knoblauchzehen, 1 viertel Zwiebel, ein kleines Bündel Kräuter und Wasser hinzugefügt, um den Truthahn feucht zu halten. Beim Braten gaben die Zwiebel und der Knoblauch ihre Säfte an das Wasser ab, während die erhitzten Kräuter zusätzlichen Geschmack hinzufügten. Darüber hinaus verteilte ich gelegentlich gewürzte, geschmolzene Butter auf dem Truthahn, die auch zusammen mit Fett / Säften aus dem Truthahn selbst in die Pfanne tropfte.

All diese Dinge zusammen bilden eine Geschmacksbasis für unsere Soße!

Zwiebel, Knoblauch und Kräuter in einer Bratpfanne

Stellen Sie die Bratpfanne für die Sauce auf den Herd und decken Sie zwei Brenner ab. Drehen Sie beide Brenner auf mittlere Hitze und erhitzen Sie sie, bis Flüssigkeiten zu sprudeln beginnen. Fügen Sie das Mehl hinzu und rühren Sie es in die Flüssigkeit, kochen Sie, bis alles dick wird und eine Mehlschwitze entsteht.

Gießen Sie langsam die Brühe oder das Wasser unter ständigem Rühren ein, bis es klumpenfrei ist. Sie können an dieser Stelle etwas Wein einrühren. Lassen Sie es jetzt köcheln und kochen, bis es ein bisschen dicker wird. Lassen Sie alle Aromen miteinander verschmelzen. Vor dem Herausnehmen aus dem Ofen mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen und auf Geschmack prüfen, ob die Gewürze angepasst werden müssen.

Möglicherweise benötigen Sie Hilfe für diesen nächsten Teil. Alles in eine separate Schüssel abseihen und mit einem Holzlöffel die Säfte aus Zwiebel und Knoblauch in die Soße drücken. Gehen Sie voran und werfen Sie die Zwiebel, den Knoblauch und die Kräuter weg, sie haben ihre Arbeit erledigt.

Sie sind jetzt fast fertig. Die Soße verdickt sich beim Abkühlen. Übertragen Sie es auf eine Sauciere und servieren Sie es mit Truthahn, Kartoffelpüree und mehr!

Haben Sie diese hausgemachte Truthahnsauce gemacht? Lassen Sie mich wissen, wie sie in den Kommentaren unten ausgefallen sind! Und vergessen Sie nicht, ein Bewertung!

>> PIN DIESES SPÄTER <<

FOLGEN SIE QUEENSLEE APPÉTIT

Gefällt dir was du siehst? Vergewissern Sie sich, dass Sie Queenslee Appétit folgen, um leckere Rezepte zu erhalten!

Pinterest | Instagram | Facebook | Twitter |

Haben Sie Fragen zum Rezept? Kontaktiere mich Hierund ich helfe Ihnen gerne weiter!

TEILE DEINE BILDER!

Kennzeichne mich auf Instagram @queensleeappetit oder benutze den Hashtag #queensleeappetit, damit ich deine wunderschönen Kreationen sehen kann!

Selbst gemachte Truthahnsoße

Selbst gemachte Truthahnsoße

Ausbeute:
4 Tassen
Vorbereitungszeit:
5 Minuten
Kochzeit:
10 Minuten
Gesamtzeit:
15 Minuten

Speichern Sie diese Bratpfannentropfen und machen Sie diese super einfache selbst gemachte Truthahn-Soße alias Bratpfannensoße!


Zutaten

  • Tropfenreste aus der Bratpfanne (siehe Hinweise)

  • 1/3 Tasse Allzweckmehl

  • 4 Tassen natriumarme Hühner- oder Rinderbrühe (kann auch Wasser verwenden)

  • 2 EL Weiß- oder Rotwein (optional)

  • Salz und Pfeffer nach Belieben

  • Eine Prise Cayennepfeffer (optional)

Anleitung

  1. Stellen Sie die Bratpfanne mit den Resten auf den Herd und decken Sie zwei Brenner ab. Schalten Sie beide Brenner auf mittlere Hitze.
  2. Wenn die Flüssigkeit zu sprudeln beginnt, fügen Sie das Mehl hinzu und rühren Sie es ständig um, bis es eine Mehlschwitze bildet (ca. 1 Minute).
  3. Gießen Sie langsam die Brühe oder das Wasser hinein und wischen Sie ständig, bis alles verrührt und klumpenfrei ist. Bei Bedarf können Sie an dieser Stelle etwas Wein hinzufügen.
  4. Etwa 8-10 Minuten köcheln lassen, damit sich die Soße etwas eindickt. Die Soße wird beim Abkühlen dicker.
  5. Fügen Sie etwas Salz, Pfeffer und eine Prise Cayennepfeffer hinzu. Geschmack, um die Gewürze anzupassen, um zu schmecken.
  6. Stellen Sie ein feinmaschiges Sieb über eine Schüssel und gießen Sie die Soße hinein. Drücken Sie die Zwiebel und die Knoblauchsäfte mit einem Holzlöffel durch. Entsorgen Sie die Reste.
  7. Gießen Sie die Soße in ein Soßenboot. Mit Pute, Kartoffelpüree und vielem mehr servieren!

Anmerkungen

  • Ich habe die Tropfen von meinem gebratenes Truthahnrezept, aber das funktioniert mit jedem Braten, den Sie machen.
  • Wenn Sie Tropfen von fettem Fleisch wie Lamm oder Schweinefleisch verwenden, schöpfen Sie etwas überschüssiges Fett heraus, um zu verhindern, dass die Soße zu fettig wird.
  • Adaptiert von: RecipeTinEats

GUTEN APPETIT!

Alles Liebe, Dedra

©QUEENSLEE APPÉTIT. Alle Bilder & Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie meine Bilder nicht ohne vorherige Erlaubnis. Wenn Sie dieses Rezept erneut veröffentlichen möchten, schreiben Sie das Rezept in Ihren eigenen Worten neu oder verlinken Sie zurück zu diesem Beitrag, um das Rezept zu erhalten.

<! –

->


Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close